1525, September 18

 

Michel Alanntsee verkauft fünf Pfund Wiener Pfenning Burgrecht auf seinem Haus in der Bäckerstraße „Peckenstrass“ um 100 Pfund Wiener Pfenning, an Hannsen Spändl, Kaplan der Messe, die Dorothea Flushartin auf den Frauenaltar gestiftet hat. Besiegelt mit dem Grundbuchsiegel und von Thoman Wisinger.

Literatur

Literatur- / Quellenverzeichnis: QGStW

Stelle / Nr / Seite: II/4, Nr. 6335

Kommentar: Geben zu Wienn, an montag nach Exaltacionis sancte Crucis, . . .

Literatur- / Quellenverzeichnis: Camesina, 1874.

Stelle / Nr / Seite: Nr. 602

Abbildungen

Archivangaben: 6335; AT-WStLA_HAUrk_6335; mit einem von zwei angehängten Siegeln: 1. Fehlt samt Pressel; 2. Helm ausgebrochen, IVC: rechtsgewandter Adler im Schild und auf Helm: Toman - Wisinger auf Spruchband. besigelten mit der stat Wienn anhangunden gruntinsigill, des ist gezeug mit seinem Siegel Thoman Wisinger, mitburger daselbs. . . . Rückaufschriften : 1. Micheln Alanndsee satzbrief umb ain hundert phund lb zu Dorothea Flushartin stift gehorig anno 1525ten Wr. Archiv 4/1525.

Zitierempfehlung
Wissensdatenbank zu St.Stephan, Schriftquellen, 2021.11.28
https://www.sanktstephan.at/quellen/1525-september-18/

Datum: 28.11.2021

bearbeitet: Barbara Schedl

erstellt: Barbara Schedl