1524, März 4

Martin Edlinger von Wels, Domherr von St. Stephan wird in Bezug auf sein angenommenes Benefizium des Liebfrauenaltars in St. Peter in Wien genannt. Unter den Zeugen: Hannsen Hueber, Domherr zu Wien.

Schlagworte: Domherr

Literatur

Literatur- / Quellenverzeichnis: QGStW

Stelle / Nr / Seite: II/4, Nr. 6298.

Abbildungen

Archivangaben: 6298; AT-WStLA_HAUrk_6298; ohne Besiegelung, aber mit links unter dem Text angebrachten Notarszeichen: Stampiglie: Dreiberg, unter dem ein Spruchband sich ausbreitet mit der Inschrift: Indit fortuna nobiscum, 1 während die drei Kuppen des Dreibergs die Siegel: Sig || Jo || Sch tragen. Auf der mittleren Kuppe eine Kugel oder vielleicht kugelrunde Flasche mit Flügeln statt der Henkel, aus deren Spund ein Griff hervorragt, der ein Kreuz emporhält. Daneben die Notarszeile. Rückaufschriften: Herr Cristoffen Michelpeekhen resignation der stift zu S Peter auf Unnser frauen altar B. und R. lehenschaft 1524ten. Wr. Archiv 2/1524 .. 18 2 - H .

Zitierempfehlung
Wissensdatenbank zu St.Stephan, Schriftquellen, 2021.11.28
https://www.sanktstephan.at/quellen/1524-maerz-4/

Datum: 28.11.2021

bearbeitet: Barbara Schedl

erstellt: Barbara Schedl