1524, Juli 1

Der Wiener Bürger Thaman Wisinger und seine Hausfrau Margaret haben mit gruntherrn handen des . . . hern Michaeln abbt . . . zun Schottn zu Wienn verkauft 20 ß dn „gelts“ Burgrechts jährlicher Gült auf ihrem Haus und Saffrangarten dabei, das vormals zwei Häuser und drei Hofstätten Weingarten waren, gelegen vor dem Widmertor „in der Sunluckhen“. Die 20 ß dn „gelts“ Burgrecht haben sie dem wohlgelehrten Meister Bartholome Marttenawer, derzeit Kaplan der ewigen Messe, die einst Frau Anna, Witwe Ulrichs Pirichfelders in St. Stephan zu Wien gestiftet hat, um 50 lb dn guter „landswerung“ in Österreich verkauft, die auch ehemals auf dem „merbestimbten“ Haus und Safrangarten gelegen sind und mit Kauf von „weilend“. Mathesen Grueber, Kaplan genannter Anna Pirichfelderin Stiftung und Messe an Gregorien Holabrunner und seine Hausfrau Anna und dann „ferrer“ von denselben, auch von einem Bürgermeister und Rat der Stadt Wien als Lehensherren des genannten Benefiziums und Stiftung um die 50 lb dn an Thaman Wisinger gekommen sind. Die Gülte wird zweimal im Jahre zu sand Georing tag und zu sand Michels tag, jedesmal 10 lb dn, nach Wiener Recht, und zwar das erste Mal zu sand Michels tag nächst komend an lenger verziehen geleistet, kann wieder mit 50 lb dn und den nachsten zinß abgelöst werden. Versessener Dienst ist vor dem stattrichter auf der burger schrann zu clagen zu vierzehen tagen nach Wiener Recht.

Literatur

Literatur- / Quellenverzeichnis: QGStW

Stelle / Nr / Seite: II/4, Nr. 6308.

Kommentar: Geben zu Wienn, an freitag nach sand Peter und Pauls tag. ... (Camesina: Besiegelt mit dem Schottengrundsiegel). Rückaufschrift: Thoman Wisinnger purkhrechtbrief umb 20 ß dn gelts purkhrechts auf seinem haus und saffrangartn vor Werderthor zu Anna Pirchfelderin stift gehörig.

Literatur- / Quellenverzeichnis: Camesina, 1874.

Stelle / Nr / Seite: Nr. 600.

Abbildungen

Archivangaben: 6308; AT-WStLA_HAUrk_6308; mit zwei beschädigten Sekreten an Pergamentpresseln: 1. rot, Schalenrand und rechte Hälfte des Siegelwachses abgebrochen: Madonna unter gotischem Baldachin: ....- beate Marie (äußerer Kreis);... - - in Wienna (innerer Kreis); 2. grün, gebrochen und sehr schadhaft, IV C: Toman ..... auf Spruchband, also = n° 6275, 2 = 6296, 2. besigillten mit des . . . gotshauß zun Schottn grunt -und . . . Thaman Wisinger baider anhangunden insigiln. Rückaufschriften: Thoman Wisinnger purkhrechtbrief umb 20 ß dn gelts purkhrechts auf seinem haus und saffrangartn vor Werderthor 1 zu Anna Pirchfelderin stift gehörig. Anno etc 1524. Wr. Archiv 4/1524 .

Zitierempfehlung
Wissensdatenbank zu St.Stephan, Schriftquellen, 2021.11.28
https://www.sanktstephan.at/quellen/1524-juli-1/

Datum: 28.11.2021

bearbeitet: Barbara Schedl

erstellt: Barbara Schedl