1523, Mai 20

Anna, Hausfrau des Wiener Mitbürgers Anndreen Piberl „des vischkeuffl, für sich selbst und Steffan Smidhuber „öler“ als „undergesaczter gerhab“ Geörglein und Jungfrau Elspethn, die ungevogten Kinder der seligen Hannsn Ganngkofer, Mitbürger daselbst und seiner Hausfrau Ursula, Geschwister („geswistreit“) der genannten Anna Piberlin, melden den Herrn Wolfganng Hewtl, derzeit einer des Rats der Stadt Wien und Wolfganngn Trew, Bürger daselbst, beiden als Inhaber und Verweser der Grundbücher der Stadt Wien, dass ihnen und „weilent“ Jungfrau Margrethn, ihrer seligen Schwester, ein halbes Haus, ganzes gelegen am Kienmarkt, von den man jährlich zu der ewigen Messe vier lb dn dient, welche ehemals Dietrich Gaferswennt auf den Zwölfbotenaltar zu St. Stephan in Wien gestiftet hat. Der andere Teil des benannten Hauses, der laut des Teilbriefs dazu gehört, „von weilent Margrethn, Jorgen Pawrl seligen wittibn, der Aussteller ändl, erblich zugestanden“. Da die genannte Margret „ungevogt“ verstorben war, demnach ihr Teil und ihre „gerechtigkhait“ auf die Aussteller, oben genannte Anna, Geörglein und Elspethen gefallen war, nach Inhalt „beder weisung“ im Stadtbuch zu Wien begriffen. Da der Aussteller das halbe Haus Georgen Rab, „dem vischer“, Mitbürger daselbst um eine Summe Geld verkauft haben, so ersuchen sie um grundbücherliche Durchführung des Geschäfts.

Literatur

Literatur- / Quellenverzeichnis: QGStW

Stelle / Nr / Seite: II/4, Nr. 6276

Kommentar: Gebn zu Wienn, an mittichn nach dem heilign auffart abent,3 im xvc und drewundzwainzigistn jarn.

Abbildungen

Archivangaben: 6276; AT-WStLA_HAUrk_6276; mit zwei rückwärts aufgedrückten, beschädigten Sekreten (IVC) in grünem Wachs: I. n° = 6234, 1 = 6252, I = 6258, 1; 2. nur von der Umschrift . . . ein - berger S. erhalten. besigelt mit . . . Oswalden Kienberger und Marxn Kirchsteter beder burger zu Wienn zeru/ockh aufgedruckhtn innsigilln . . . . Rückaufschriften: 1. Aufsand Margrethen Jorgen Pawr wittib erben halben hauß am Kienmarkht zenägst Simon Pötl und ist Jorgen Rab gefertigt folio 62 1 libro no : Actum feria 6ta post Exaudi a etc 33 (1533, Mai 3o). 2. Andreen Piberl Vischers hausfrawen betreffend .

Zitierempfehlung
Wissensdatenbank zu St.Stephan, Schriftquellen, 2021.10.25
https://www.sanktstephan.at/quellen/1523-mai-20/

Datum: 25.10.2021

bearbeitet: Barbara Schedl

erstellt: Barbara Schedl