1523, Mai 13

Magdalena, Frau des Wiener Mitbürgers Erharten Schuester, „nadler“, Ursula, Frau des Michln, „nadler“, Mitbürger zu der Neustadt („Newstat“), Elspeth, Frau des Hannsen Pachmair zu Stadaw, alle drei für sich selbst, endlich Margreth, Witwe des Pawln Reytter, anstelle Hennslein und Margretht, ihrer ungevogten Kinder, die sie mit genannten Reiter ehlich „erobert“ hat melden dem Herrn Wolfganngn Heytl, derzeit einer des Rats der Stadt Wien und Wolfganngn Trewenr, Bürger daselbst, beide als Inhaber und Verweser der Grundbücher der Stadt Wien, dass ihnen ein halbes Haus, ganzes gelegen am Kienmarkt, von dem man jährlich zu der ewigen Messe, die einst Dietrich Gaferswennt auf dem Zwölfbotenaltar zu St. Stephan in Wien gestiftet hat, vier lb dn dient, dessen Gegenteil „weilent Margrethn Georgn Pawr wittib erben innhaben, und ist der erst tail, so nach laut der tailbrief darzue gehort von weilent“ Pawln Reytter „taschner“, Mitbürger zu Wien, Vater der Aussteller „erblich zugestanden“., nach Inhalt der „beweisten fruntschaft“ im Wiener Stadtbuch geschrieben. Die Aussteller haben demnach das halbe Haus dem Jorgn Rab „vischer“, Mitbürger daselbst zu Wien um eine Summe Geld verkauft und ersuchen um grundbücherliche Durchführung des Geschäfts.

Literatur

Literatur- / Quellenverzeichnis: QGStW

Stelle / Nr / Seite: II/4, Nr. 6275.

Kommentar: Geben zu Wienn, an mitichen unsers herrn auffert abent. . . .

Abbildungen

Archivangaben: 6275; AT-WStLA_HAUrk_6275; mit spärlichen Resten zweier rückwärts aufgedrückter Sekrete (IVC) in grünem Wachs: 1. Fast nichts erhalten; 2. Helm samt Kleinod ausgebrochen - ....Besigelten mit.. Thoman Wisinger und Oswolden Khienberger, beder burger zu Wienn, zu ruckhaufgedruchten insigl. . . . Rückaufschrift: Aufsand Pauln Reyter taschner erben4 von wegen des halben5 hauß am Kienmarkht zenagst Simon Potl haus und ist Jörg Rab durch gefertigt. Actum feria 6ta post Exaudi; etc 29 (1529, Mai 14) fol. 62 lib. nono .

Zitierempfehlung
Wissensdatenbank zu St.Stephan, Schriftquellen, 2021.10.25
https://www.sanktstephan.at/quellen/1523-mai-13/

Datum: 25.10.2021

bearbeitet: Barbara Schedl

erstellt: Barbara Schedl