1511

Meister Jörg, Maler erhält von der Gottsleichnamsbruderschaft 3 t 2 s für das neuerliche Malen und Vergolden einer beschädigten Tafel und für das fassen und Vergolden des Gesprenges mit dem Kindlein obendrauf.

Literatur

Literatur- / Quellenverzeichnis: Perger, 2005

Stelle / Nr / Seite: 259

Kommentar: Perger, 2005, 259; DAW, Raitbuch der Bruderschaft, 1504–1512, fol. 197r.

Zitierempfehlung
Wissensdatenbank zu St.Stephan, Schriftquellen, 2020.03.30
http://www.sanktstephan.at/quellen/1511-2/

Datum: 30.03.2020

bearbeitet: Barbara Schedl

erstellt: Barbara Schedl