1525, November 22

Michael, Abt und der Konvent zu den Schotten in Wien bringen dem geistlichen Priester Herrn Mertten Drosendorffer, obersten Kantor und KaplanSannd Morannden“ in der von Tirnakapelle zu St. Stephan zur Anzeige, dass sie ihr Viertel Weingarten in „den Mittern Hartten“ dem Thaman Mulleiter um eine Summe Gelds verkauft und gegeben haben und bitten den Thaman Mulleyter in dem Grundbuchseiner verwaltung an nutz und gwer schreiben“ und dann die Schotten und ihre „vorfordern nutz und gwer ab und aus thun lassen zu wollen“, da die Aussteller, die Schotten, dem Morandenstiftalle gerechtikait daran hiemit. . aufsenden“.

Literatur

Literatur- / Quellenverzeichnis: QGStW

Stelle / Nr / Seite: II/4, Nr. 6341

Kommentar: Geben zu Wienn, an mitichn nach Sannd Elisabetten tag, anno domini xvc und im funfundzwainzigisten jaren.

Abbildungen

Archivangaben: 6341; AT-WStLA_HAUrk_6341; mit spärlichen Resten zweier unter den Text gedruckten Petschaften: 1. Nur roter Fleck, vermutlich gleich oder doch ähnlich mit dem von n° 6330; 2. grün, beschädigt.Siegler: Die Aussteller mit furgedruckhten secretten. Rückaufschriften: 1. Ain aufsand vom herren abt und convent zun Schottn von wegen aines vir 1 weingarten inn Mitterhartten adeg; 1525ten. 2 Wr. Archiv 12/1525 .

Zitierempfehlung
Wissensdatenbank zu St.Stephan, Schriftquellen, 2020.07.14
http://www.sanktstephan.at/quellen/1525-november-22/

Datum: 14.07.2020

bearbeitet: Barbara Schedl

erstellt: Barbara Schedl