1523, November 12

Gabriel Gutrater, Lizentiat der Rechte, Bürgermeister und der Rat der Stadt Wien verleihen die ewige Messe, die ehemals Steffan Stresslkürsner, ihr Mitbürger von zwei Weingärten die Preterer genannt, zu Prunn, in St. Stephanskirche zu lesen gewidmet und geschafft hat, mitsamt der ewigen Messe, die der geistliche Herr Wolfganng Göppinger, Domherr und Heiltumskustos („baccalawreus“ in der heiligen Schrift und „heiligtumb custos“) der genannten Kirche, ehemals Kaplan derselben Messe, zu einer Besserung gestiftet hat, dessen rechte Lehensherren die Aussteller sind und die ihnen mit freier Übergabe des Herrn Wolfganngen Göppinger, Meister der sieben freien Künste etc. ledig geworden war, dem Priester Herrn Hannsen Schnaiterl unter den gewöhnlichen Vorbehalten.

Literatur

Literatur- / Quellenverzeichnis: QGStW

Stelle / Nr / Seite: II/4, Nr. 6291

Kommentar: Geben zu Wienn, an phinztag nach sand Mertten tag des heiligen bischöven. . . . Camesina: Besiegelt mit der Stadt anhängenden Siegel.

Literatur- / Quellenverzeichnis: Camesina, 1874.

Stelle / Nr / Seite: Nr. 598

Abbildungen

Archivangaben: 6291; AT-WStLA_HAUrk_6291; mit ziemlich gut erhaltenem Siegel in rotem Wachs an Pergamentpressel (Pettenegg in Gesch. der Stadt Wien II/I, S. 26, Fig. 18).Siegler: Die Aussteller mit. . . anhangundem statinnsigill. Rückaufschriften: 1. Lehenbrief uber Steffan Sträsl stift des datum usw. a 1523ten 2. Vor in Klammern von anderer Hand eingeschaltet: und hern Wolfganng Gepinger stift . 3. Auf der Pressel: her Hanns Schnötrl(?). 4. Rechts von der Pressel: Wr. Archiv 8/1523 .

Zitierempfehlung
Wissensdatenbank zu St.Stephan, Schriftquellen, 2020.03.30
http://www.sanktstephan.at/quellen/1523-november-12/

Datum: 30.03.2020

bearbeitet: Barbara Schedl

erstellt: Barbara Schedl