1523, April 14

Gabriel Gutrater, Lizentiat der Rechte, Bürgermeister und der Rat der Stadt Wien verleihen die vier ewigen Wochenmessen, die einst Michel Städl, Fleischhacker, zwei zu St. Koloman auf dem Gottesacker und die anderen zu St. Hieronymus zu lesen gestiftet hat, deren Lehensherrn sie sind und die mit freier Resignation Johannesn Stegkhfelder Tenorist in der Kantorei bei St. Stephan in Wien ledig worden ist, dem geistlichen Herrn Achacien Zipser Achter bei St. Stephan unter den üblichen Bedingungen.

Literatur

Literatur- / Quellenverzeichnis: QGStW

Stelle / Nr / Seite: II/4, Nr. 6273.

Kommentar: Gebn zu Wienn, an eritag nach dem sontag Quasimodogeniti, . . .

Abbildungen

Archivangaben: 6273; AT-WStLA_HAUrk_6273; Siegel samt Pressel fehlt. Siegler: Die Aussteller mit anhangunden stat innsigill. Rückaufschriften: 1. Herrn Achatzi Zipsers lechenbridf u/ober Michl Städl stift 1523ten. - 2. (durchstrichen) N 18 K 68 . 3. 874 . 4. Wr. Archiv 5/1523 .

Zitierempfehlung
Wissensdatenbank zu St.Stephan, Schriftquellen, 2020.07.14
http://www.sanktstephan.at/quellen/1523-april-14/

Datum: 14.07.2020

bearbeitet: Barbara Schedl

erstellt: Barbara Schedl