1518, März 17

Achacz Kranperger, Chorherr von St. Stephan in Wien und Benefiziat des „Khamerschreiber“ Stift auf St. Erasmusaltar bei St. Michael, welches Lehens des Fürsten ist, quittiert Wolfganng Trew, Ratsbürger und Wolfganng Schmidinger, Bürger von Wien, als Inhaber und Verweser der Stadtgrundbücher von Wien über 20 lb dn Burgrecht, die auf dem Haus Michelen Progänntl vor dem Stubentor verschrieben gewesen und zu demselben Grundbuch erlegt worden sind.

 

Schlagworte: Chorherr des Kapitels, Rat

Literatur

Literatur- / Quellenverzeichnis: QGStW

Stelle / Nr / Seite: II/4, Nr. 6145.

Kommentar: Geben zu Wienn, an mitichen nach dem suntag Letare zu Mittervasten. Anno domini etc im achzehenden.

Abbildungen

Archivangaben: 6145; AT-WStLA_HAUrk_6145; mit Bruchstücken zweier rückwärts aufgedrückter Siegel (IVC) in grünem Wachs: 1. Im Schild zwei zu beiden Seiten einer Leiter aufklimmende Tiere, auf Helm wachsender Adler (Wiesinger) = 6094, 3; 2. fast ganz zerstört = 6I03. 2 = 6I38. 2.Besiegelt mit Hainrich Frannckhen und Thoman Wisinger, beden burger zu Wienn, zuruckhaufgedruckhten innsiglen. Rückaufschrift: Hern Achacien Khronperger quittung von wegen der 20 t dn so auf Leonharten 2 Progentel haus vor Stubenthor gelegen und zu den Stift n. des camerschreiber 3. auf S. Erasm altar in S. Michel pharkhirchen gehörig. Actum feria 2a post Judica anno 18 .

Zitierempfehlung
Wissensdatenbank zu St.Stephan, Schriftquellen, 2020.03.30
http://www.sanktstephan.at/quellen/1518-maerz-17/

Datum: 30.03.2020

bearbeitet: Barbara Schedl

erstellt: Barbara Schedl