1424, September 5

Testament des Wiener Bürgers Jörg Angervelder. Darin ordnet er u. a. seine Bestattung zu St. Stephan neben seinem Vater an. Auch soll man die Tafel, die er an Meister Simon den Maler in Auftrag gegeben hat, vollenden und auf den Altar Unser lieben Frau zu St. Stephan setzen.

Literatur

Literatur- / Quellenverzeichnis: Perger, 2005

Stelle / Nr / Seite: 209

Kommentar: Perger, 2005, 209; WStLA, Hs. 285/3, fol. 146r; Uhlirz, 1895, Nr. 13629.

Zitierempfehlung
Wissensdatenbank zu St.Stephan, Schriftquellen, 2020.03.30
http://www.sanktstephan.at/quellen/1424-september-5/

Datum: 30.03.2020

bearbeitet: Barbara Schedl

erstellt: Barbara Schedl