1404, Februar 6

Anna, Gattin des Meisters Hans des Sachsen, Malers zu Wien, Tochter des verstorbenen Ulrich des Schrannschreibers, vermacht der Bruderschaft der Schreiberzeche auf dem neuen Karner auf dem Stefansfreithof zu Wien die Lehenschaft (Patronat) √ľber die dortige Messstiftung ihres verstorbenen Vater, die sie von ihrem ebenfalls verstorbenen Bruder Hans geerbt hat.

Literatur

Literatur- / Quellenverzeichnis: Perger, 2005

Stelle / Nr / Seite: 185

Kommentar: Perger, 2005, 185; HHStA, Allgemeine Urkundenreihe; QGStW 1/4, Nr. 4254; WStLA, Hs. A 86, fol. 67r; Uhlirz, 1895, Nr. 15145.

Literatur- / Quellenverzeichnis: QGStW

Stelle / Nr / Seite: 1/4, Nr. 4254

Zitierempfehlung
Wissensdatenbank zu St.Stephan, Schriftquellen, 2019.11.12
http://www.sanktstephan.at/quellen/1404-februar-6/

Datum: 12.11.2019

bearbeitet: Barbara Schedl

erstellt: Barbara Schedl