1377, Mai 27

Paul der Glaser und seine Frau Barbara haben die Überteuerung ihres Hauses in der Singerstraße um 70 t an Paul Holzkäuffel, Bürgermeister zu Wien, und Michel Geukramer, Kirchmeister zu St. Stephan, verpfändet. Paul hat sich verpflichtet, Scheiben für zwei Fenster der Kirche St. Stephan zu liefern; wenn dies geschehen ist, gilt die Schuld von 70 t als erloschen.

Schlagworte: Glaser

Literatur

Literatur- / Quellenverzeichnis: Perger, 2005

Stelle / Nr / Seite: 133

Kommentar: Perger, 2005, 133; WStLA, Gb. 1/5, fol. 127r; QGStW III/2, Nr. 3412.

Zitierempfehlung
Wissensdatenbank zu St.Stephan, Schriftquellen, 2019.11.12
http://www.sanktstephan.at/quellen/1377-mai-27/

Datum: 12.11.2019

bearbeitet: Barbara Schedl

erstellt: Barbara Schedl