1328, Februar 18

Bischof Albert von Passau verleiht all jenen einen Ablass von 40 Tagen, welche der übertragung des Leibes des Herren von den Kranken zu der Pfarrkirche des hl. Stephan in Wien andächtig beiwohnen und bestätigt die, aus demselben Anlass von Erzbischöfen, Bischöfen und anderen hierzu Ermächtigten, gewährten Ablässe. Siegler: Der Bischof.

 

Schlagworte: Ablass, Pfarrkirche, Pivild

Literatur

Literatur- / Quellenverzeichnis: QGStW

Stelle / Nr / Seite: I/4, Nr. 3971

Kommentar: QGStW I/4, Nr. 3971.

Abbildungen

Archivangaben: 13280218; AT-DAW_Urkunden_13280218;

Zitierempfehlung
Wissensdatenbank zu St.Stephan, Schriftquellen, 2019.11.15
http://www.sanktstephan.at/quellen/1328-februar-18/

Datum: 15.11.2019

bearbeitet: Barbara Schedl

erstellt: Barbara Schedl